Fahrschule Kessler

ist Familie

Dein kurzer Ablaufplan C1E:

Mindestalter

Du musst mindestens 17 1/2 Jahre alt sein. 1 Monat vor deinem 18. Geburtstag kannst du deine Praxisprüfung machen. Für eine gewerblich Nutzung musst du mindestens 21 Jahre alt sein.

Antragsstellung

Für die Antragsstellung beim Straßenverkehrsamt brauchst du folgende Unterlagen:

  1. Erste-Hilfe-Bescheinigung (9UE) 

  2. 1 biometrisches Passbild

  3. Gültiges Ausweisdokument

  4. Augenärztliches Gutachten

  5. Ärztliches Gutachten

  6. Formular Antragstellung

Theorie

Für den Anhängerführerschein der Klasse C1E benötigst du keinen weiteren Theorieunterricht und auch keine Prüfung.

Praxis

Bei der Praxis ist es schwierig von Anfang an sagen, wie viele Fahrstunden du benötigst. Es gibt eine gesetzliche Regelung für Sonderfahrten. Du benötigst 5 Stück. Diese setzen sich wie folgt zusammen:

             3 Überlandfahrten

               1 Autobahnfahrten

             1 Nachtfahrten

Antragsstellung

Vertragsunterzeichnung

Antragsstellung

Die Antragstellung ist immer das Erste! 

Bei der Antragsstellung solltest du darauf achten, dass alle Angaben richtig sind. Dieser Antrag dient dazu, dass das Straßenverkehrsamt deinen Führerschein druckt und dem TÜV den Prüf-Auftrag erteilt. Dies kann einige Wochen dauern. Hierfür ist allerdings das Straßenverkehrsamt verantwortlich! Während der Antrag läuft, kannst du natürlich schon mit deiner Ausbildung beginnen und unseren Theorieunterricht besuchen!

Was darf ich mit C1E Fahren?

Kraftfahrzeuge der Klasse C1 mit einem Anhänger mit einer größeren zulässigen Gesamtmasse von 750 KG und ein Gespann, das aus einem Zugfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger besteht, welches ein Gesamtgewicht von 3500 KG übersteigt. In beiden Fällen beträgt das maximale Gesamtgewicht 12.000 KG. Wenn du allerdings gewerblich fahren möchtest, benötigst du eine Grundqualifikation. Schau mal in unserem BKF-Bereich nach

Praxis

Autoreifen

Praxis

Stets eine gute Fahrt!

Die Dauer der Grundausbildung, also die Anzahl der Übungsfahrten oder auch Fahrstunden, ist von den individuellen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt abhängig.

Zu der Grundausbildung kommen noch die gesetzlich vorgeschrieben Sonderfahrten. Jede Stunde dauert 45 Minuten.

Mit Vorbeizt der Klasse C1:

Mit diesem Vorbesitzer musst du lediglich 3 Überlandfahrten eine Autobahnfahrt und eine Dämmerungsfahrt machen.

Klasse C1 und C1E gemeinsam: 

Sollten beide Klassen gemeinsam gemacht werden, dann sind gesetzlich 4 Überlandfahrten, 2 Autobahnfahrten und 2 Dämmerungsfahrten vorgeschrieben. 

Die praktische Prüfung dauert 70 Minuten.

Dein kurzer Ablaufplan CE:

Mindestalter

Du musst mindestens 20 1/2 Jahre alt sein. 3 Monate vor deinem 21. Geburtstag kannst du deine Theorieprüfung machen. 1 Monat vorher kannst du dann die Praxisprüfung absolvieren. Für einige einige Ausbildungsberufe kann das Mindestalter auf 18 Jahre herabgesetzt werden.

Antragsstellung

Für die Antragsstellung beim Straßenverkehrsamt brauchst du folgende Unterlagen:

  1. Erste-Hilfe-Bescheinigung (9UE) 

  2. 1 biometrisches Passbild

  3. Gültiges Ausweisdokument

  4. Augenärztliches Gutachten

  5. Ärztliches Gutachten

  6. Formular Antragstellung

Theorie

In der Theorie warten einige Stunden auf dich. Jede Stunde versteht sich als Doppelstunde à 90 Minuten.

           6 Grundstoffthemen

          4 Klassenspezifischer                           Zusatzstoff

Praxis

Bei der Theorie ist es schwierig von Anfang an sagen, wie viele Fahrstunden du benötigst. Es gibt eine gesetzliche Regelung für Sonderfahrten. Du benötigst 5 Stück. Diese setzen sich wie folgt zusammen:

 5 Überlandfahrten  2 Autobahnfahrten

             3 Nachtfahrten

Antragsstellung

Vertragsunterzeichnung

Antragsstellung

Die Antragstellung ist immer das Erste! 

Bei der Antragsstellung solltest du darauf achten, dass alle Angaben richtig sind. Dieser Antrag dient, dazu, dass das Straßenverkehrsamt deinen Führerschein druckt und dem TÜV den Prüf-Auftrag erteilt. Dies kann einige Wochen dauern. Hierfür ist allerdings das Straßenverkehrsamt verantwortlich! Während der Antrag läuft, kannst du natürlich schon mit deiner Ausbildung beginnen!

Was darf ich mit CE Fahren?

Kraftfahrzeuge der Klasse C mit einem Anhänger, welcher eine größere zulässige Gesamtmasse als 750 KG und ein Gespann, das aus einem Zugfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger besteht, welches ein Gesamtgewicht von 3500 KG übersteigt. In beiden Fällen beträgt das maximale Gesamtgewicht 12.000 KG. Wenn du allerdings gewerblich fahren möchtest, benötigst du eine Grundqualifikation. Schau mal in unserem BKF-Bereich nach

Theorie

Theorie

Theorie als Vorbereitung für die Fahrstunden!

Für den Theorieunterricht sind prinzipiell 6 Doppelstunden mit dem Schwerpunkt der Grundstoffthemen und 4 Doppelstunden mit dem Schwerpunkt des klassenspezifischen Zusatzstoffes vorgesehen.

In der theoretischen Prüfung müssen 30 Fragen beantworten werden. Hierbei dürfen maximal 10 Fehlerpunkte vorliegen. Auch hier führt ein falsches beantwortet von zwei 5 Fehlerpunktefragen zum sofortigen durchfallen. Die Prüfung dauert 45 Minuten.

Überprüfung des Gesetzes

Praxis

Autoreifen

Praxis

Stets eine gute Fahrt!

Die Dauer der Grundausbildung, also die Anzahl der Übungsfahrten oder auch Fahrstunden, ist von den individuellen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt abhängig.

Zu der Grundausbildung kommen noch die gesetzlich vorgeschrieben Sonderfahrten. Jede Stunde dauert 45 Minuten.

Mit Vorbeizt der Klasse C:

Mit diesem Vorbesitzer musst du lediglich 5 Überlandfahrten 2 Autobahnfahrten und zwei Dämmerungsfahrten machen.

Klasse C und CE gemeinsam: 

Sollten beide Klassen gemeinsam gemacht werden, dann sind gesetzlich 8 Überlandfahrten, 3 Autobahnfahrten und 3 Dämmerungsfahrten vorgeschrieben. 

Die praktische Prüfung dauert 70 Minuten.

Wissenswertes

Darf ich mit dem Führerschein auch gewerblich fahren?

Benötigst Du die Klasse C1E oder CE für die gewerbliche Nutzung, ist seit dem 10. September 2009 eine Berufskraftfahrer-Qualifizierung vorgeschrieben. Ohne diese Grundqualifikation ist ausschließlich die private Nutzung der Lkw-Klassen erlaubt.

Weitere Fragen

Autoreifen

Haben wir dich überzeugt?

Wirst du gefördert?

Wenn du schon eine Förderung hast, oder beraten werden möchtest, ob du eine Förderung erhalten könntest, dann ruf uns gerne an!