Geparkte Busse

Fahrschule Kessler

ist Familie

Dein kurzer Ablaufplan:

Mindestalter

Du musst mindestens 23 1/2 Jahre alt sein. 3 Monate vor deinem 24. Geburtstag kannst du deine Theorieprüfung und 1 Monat vorher deine Praxisprüfung absolvieren. Du benötigst außerdem den Führerschein der Klasse B. Durch anerkannte Ausbildungsberufe kann das Mindestalter auf 18 herabgesetzt werden.

Antragsstellung

Für die Antragsstellung beim Straßenverkehrsamt brauchst du folgende Unterlagen:

  1. Erste-Hilfe-Bescheinigung (9UE) 

  2. 1 biometrisches Passbild

  3. Gültiges Ausweisdokument

  4. Augenärztliches Gutachten

  5. Ärztliches Gutachten

  6. Formular Antragstellung

Theorie

Wenn du noch keinen Führerschein hast sind ingesamt 30 Theorieunterrichte vorgeschrieben:
 

          12 Grundstoffthemen

          18 Spezialthemen

Solltest du schon einen Führerschein besitzen verkürzt sich die Anzahl der Gundstoffthemen auf 6 Einheiten.

Praxis

Bei der Praxis ist es schwierig von Anfang an zu bestimmen, wie viele Fahrstunden du benötigst. Für den Bus-Führerschein gibt es allerdings eine Mindestanzahl. Diese ist abhängig vom jeweiligen Vorbesitz. Unten findest du eine detaillierte Auflistung.

Antragsstellung

Vertragsunterzeichnung

Antragsstellung

Die Antragstellung ist immer das Erste! 

Bei der Antragsstellung solltest du darauf achten, dass alle Angaben richtig sind. Dieser Antrag dient dazu, dass das Straßenverkehrsamt deinen Führerschein druckt und dem TÜV den Prüf-Auftrag erteilt. Dies kann einige Wochen dauern. Hierfür ist allerdings das Straßenverkehrsamt verantwortlich! Während der Antrag läuft, kannst du natürlich schon mit deiner Ausbildung beginnen und unseren Theorieunterricht besuchen!

Theorie

Theorie

Theorie als Vorbereitung für die Fahrstunden!

Du erhältst bei der Anmeldung Dein Lehrmaterial (Online-Programm, App, Buch), registrierst Dich zu Hause in Ruhe und kannst dann fleißig die Fragen für deine Theorieprüfung üben. Am besten startest du parallel auch gleich mit dem Theorieunterricht. 

Für die Klasse D1 sind 12 x Grundstoff- und 19 Spezialstunden erforderlich. 

Jede Unterrichtseinheit umfasst 90 Minuten. Du kannst bei uns täglich an 2 Theorieeinheiten teilnehmen. Solltest du schon eine andere Fahrerlaubnisklasse haben, benötigst du nur 6 Grundstoffthemen.

 

Sobald du alle Unterrichte absolviert hast und dein Antrag vom Straßenverkehrsamt genehmigt wurde, kannst Du Deine Theorieprüfung ablegen. Das ist jedoch frühestens 3 Monate vor Erreichen deines 21. Geburtstages erlaubt!

Die Prüfung umfasst 30 Fragen. Dabei darfst du nicht mehr als 10 Fehlerpunkte haben. Wobei auch 2 Fragen mit 5 Fehlerpunkten zu einem sofortigen Durchfallen führen.

Überprüfung des Gesetzes

Praxis

Autoreifen

Praxis

Stets eine gute Fahrt!

In den normalen Fahrstunden machst du dich mit dem Fahrzeug vertraut und gewöhnst dich an den Straßenverkehr. Wie viele dieser ganz normalen Fahrstunden du benötigst, hängt von deinen Vorerfahrungen, deinem Talent und deinem Lernfortschritt ab.

Im Omnibusbereich ist allerdings eine Mindestanzahl von Fahrstunden für den Führerschein vorgeschrieben. Diese unterscheiden sich je nach Vorbesitz:

Vorbesitz Klasse B oder C1 von weniger als 2 Jahren:

Du benötigst 45 Fahrstunden à 45 Minuten sowie 22 Überlandfahren, 14 Autobahnfahrten sowie 8 Dunkelheitsfahrten.

Vorbesitz Klasse B oder C1 von mehr als 2 Jahren:

Du benötigst 33 Fahrstunden à 45 Minuten sowie 12 Überlandfahren, 8 Autobahnfahrten sowie 5 Dunkelheitsfahrten.

Vorbesitz Klasse C von weniger als 2 Jahren:

Du benötigst 14 Fahrstunden à 45 Minuten sowie 16 Überlandfahren, 8 Autobahnfahrten sowie 6 Dunkelheitsfahrten.

Vorbesitz Klasse C von mehr als 2 Jahren:

Du benötigst 7 Fahrstunden à 45 Minuten sowie 8 Überlandfahren, 5 Autobahnfahrten sowie 5 Dunkelheitsfahrten.

Wissenswertes

Darf ich mit dem Führerschein auch gewerblich fahren?

Benötigst Du die Klasse D für die gewerbliche Nutzung, ist seit dem 10. September 2009 eine Berufskraftfahrer-Qualifizierung vorgeschrieben. Ohne diese Grundqualifikation ist ausschließlich die private Nutzung der Lkw-Klassen erlaubt.

Weitere Fragen

Autoreifen

Haben wir dich überzeugt?

Wirst du gefördert?

Wenn du schon eine Förderung hast, oder beraten werden möchtest, ob du eine Förderung erhalten könntest, dann ruf uns gerne an!